NACHHALTIGKEIT & UMWELT

PROPHECY FEST 2024 • BALVER HÖHLE, GERMANY • 5.-7. September 2024

PROPHECY FEST 2024
BALVER HÖHLE, GERMANY
5.-7. September 2024

ALCEST &

NICOLAS HORVATH

Das Prophecy Fest ist eine Zusammenkunft von Freunden und Anhängern des deutschen Labels Prophecy Productions. Es ist als freundliches Familientreffen konzipiert, was sich in seinem Ansatz zu Nachhaltigkeit, Inklusion, lokalen Verbindungen und Kultur, sanftem Tourismus und einem Fokus auf das Wohlergehen der Besucher und des arbeitenden Personals widerspiegelt.

Regionale Verankerung
• Das Prophecy Fest lockt Besucher aus 5 Kontinenten und mehr als 30 Ländern ins Hönnetal im Sauerland, was für ausgebuchte Hotellerie und Gaststätten sorgt.
• Die enge Zusammenarbeit mit lokalen, ehrenamtlich geführten Vereinen wie dem Festspielverein Balve, der Schützenbruderschaft St. Sebastian Balve und Ditib Türkisch-Islamische Gemeinde Balve erhöht die lokale Wertschöpfung.
• Die Integration von Angeboten der lokalen und regionalen Kultur erhöht die Qualität und Dauer des Aufenthalts der Gäste.
• Der Willkommenstrunk beim Eröffnungstreffen „Prophetic Overture“ am Donnerstag ist ein handgemachtes lokales Landbier aus nachhaltiger Produktion.
• Auf der Festivalseite im Web erklären Hinweistexte die Geschichte und Bedeutung der Region für das Festival und laden zu Ausflügen ins Umland ein.
• Die Kooperation mit lokalen und regionalen Anbietern für Essen, Getränke, Merchandise und Einzelhandel unterstützt die regionale Wirtschaft.

Nachhaltigkeit & Umweltschutz
• Der Festspielverein Balve nutzt als Gastronomiepartner ausschließlich Mehrwegbecher statt Einwegbecher für den Ausschank.
• Mülltrennung durch Behälter für Müll und recycelbarem Material auf dem Gelände.
• Das alternative Angebot an vegetarischen und veganen Speisen wird aus regionalen und nachhaltigen Zutaten zubereitet. Die gilt auch für die Fleischgerichte.
• Das Festivalgelände ist an Rad- und Wanderwege angeschlossen. Die Festivalseite regt zur Anreise mit dem Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln an.
• Das Verkehrskonzept ist auf eine Minimierung des Automobilverkehrs ausgelegt. Fahrten während des Festivals sind aus Gründen der Nachhaltigkeit mit einer Gebühr belegt.
• Durch Nutzung umweltfreundlicher Stromquellen wie LED-Beleuchtung wird der Energieverbrauch minimiert.

Mensch & Familie
• Ausreichend Sicherheitspersonal und Helfer gewährleisten die Sicherheit der Besucher und eine angemessene Reaktion bei eventuellen Notfällen.
• Eine enge Abstimmung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden dienen ebenfalls der Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter.
• Eine gut sichtbare, zentral gelegene Erste-Hilfe-Station auf dem Gelände und professionelles medizinisches Fachpersonal stellen eine Erstversorgung im Notfall sicher.
• Das Lautstärkeniveau auf dem Fest wird zum Schutz von Mensch und Natur bewusst niedriger als üblich gehalten.
• Die Kapazität der Höhle wird nicht voll ausgenutzt, um für alle Besucher ein entspanntes Erlebnis zu garantieren und den Helfern die Arbeit zu erleichtern.
• Zahlreiche Sitzplätze ermöglichen ein Ausruhen.
• Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt in Begleitung ihrer Eltern. Voraussetzung ist ein kindgerechter Lärmschutz.

Inklusion
• Das Festgelände ist barrierefrei zugänglich und verfügt über rollstuhlgerechte Einrichtungen.
• Menschen mit Behinderung erhalten freien Zugang zur Tribüne mit Sitzplätzen
• Begleitpersonen von Menschen mit Behinderungen (z.B. mit Merkzeichen „B“) erhalten freien Eintritt zum Fest.
• Eine inklusive, respektvolle Atmosphäre heißt alle Besucher willkommen.